Coronafall in der Klasse – und nun?

Sollte ein einer Klasse ein Kind positiv auf Corona getestet werden, gehen wir folgendermaßen vor:

  1. Das positiv getestete Kind begibt sich umgehend in Isolation bzw. Quarantäne.
    Das Gesundheitsamt tritt mit Ihnen als Eltern in Kontakt und gibt Ihnen alle weiteren Informationen zur Verhaltens- und Vorgehensweise.
    Für alle anderen Kinder der Klasse besteht weiterhin Schulpflicht.
  2. In der Klasse wird nach einem positiven Fall 5 Tage lang täglich mit Nasenabstrichs- bzw. Pooltest getestet.
  3. Nach Ende der Quarantäne des positiven Kindes muss für das Kind ein negativer Testnachweis an der Schule vorgelegt werden.
  4. Nach Rückkehr des positiven Kindes in die Schule darf es für 6 Monate nicht an den Pooltestungen teilnehmen, da es für diesen Zeitraum als genesen gilt.
  5. Nach 6 Monaten wird das Kind wieder ins Portal für die Pooltests aufgenommen und nimmt wieder an den Pooltestungen teil.

Kranke Kinder bzw. Kinder, die einen Tag gefehlt haben und wieder in die Schule zurückkommen, müssen auf jeden Fall entweder ein negatives Testergebnis vorlegen oder machen einen Nasenabstrichstest, auch wenn am gleichen Tag ein Pooltest in der Klasse stattfindet.

Wir hoffen, dass alle betroffenen Kinder nur leicht erkranken und möglichst keine anderen Kinder anstecken.
An dieser Stelle danken wir allen Eltern und Kindern für die große Vorsicht und Rücksichtnahme und sind zuversichtlich, dass wir in gemeinsamer Anstrengung auch diese vierte Welle gut meistern werden.