Quarantäne-Regeln 9.12.2020

Kinder einer Klasse gelten nach der neuen Verordnung als Kohorte. Erkrankt ein Kind der Klasse an Corona, gehen alle anderen Kinder in die sogenannte Kohorten-Isolation. Das heißt, die Kinder gehen nach Hause und bleiben dort. Sie werden vom Gesundheitsamt der Stadt Augsburg über die weiteren Maßnahmen informiert.

Das Gesundheitsamt entscheidet über die Dauer der Quarantäne. Die Schule teilt den Eltern und Kindern die Daten nur mit.

Wenn Ihr Kind in Quarantäne geht, kann es frühestens am 5. Tag der Quarantäne einen Test auf SARS-CoV-2 durchführen. Ist dieser Test negativ, endet die Quarantäne für dieses Kind. Das Gesundheitsamt muss die Quarantäne nicht mehr aufheben.

Senden Sie die „Bestätigung über einen negativen Test auf SARS-CoV-2“ bitte per Mail an westpark.gs.stadt@augsburg.de oder über Teams an die Klassenlehrerin und Frau Schoft. Sie bekommen dann Bescheid, wann Ihr Kind wieder in die Schule kommen darf.

Da die Gesundheitsämter derzeit sehr belastet sind, bitten wir Sie dringend, dort nach Möglichkeit nicht anzurufen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis, dass sich die Regelungen und Vorschriften für den Umgang mit Coronafällen an den Schulen immer wieder ändern.
Wir bemühen uns, möglichst verständlich und einheitlich vorzugehen, müssen aber bei jedem Fall wieder neu auf die Anweisungen des Gesundheitsamtes warten.

Es tut uns leid, falls es dadurch zu Verwirrungen und Verunsicherungen kommen sollte. Wir bemühen uns, nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt und dem Staatlichen Schulamt, stets um eine für Sie und Ihre Kinder verständliche, gültige und einheitliche Regelung. Sollten Sie Fragen haben, rufen Sie gerne bei uns an.

Elternbrief der Schule zur Quarantäne-Regel ab dem 9.12.2020

Elterninformation des Kultusministeriums vom 9.12.2020

Information zur Quarantäne einer Schulklasse vom Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege

10. Allgemeinverfügung der Stadt Augsburg vom 8.12.2020