3-Stufen-Plan für dieses Schuljahr

Das Kultusministerium wünscht sich einen möglichst kontinuierlichen Präsenzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler und sieht für das Schuljahr 2020/21 folgende drei Stufen vor.
Dabei bleibt die letzte Entscheidung über das Erreichen einer Stufe immer im Ermessen des örtlichen Gesundheitsamtes. Des weiteren kann die Kommune auch andere besondere Regelungen festlegen.
Änderungen sind immer vorbehalten.
Das vorliegende Konzept oder die vorliegenden Planungen orientieren sich immer dynamisch an der Entwicklung des Infektionsgeschehens und werden diesem auch kurzfristig angepasst.
Das vorliegende Konzept kann immer durch eine eventuelle landesweite oder bundesweite Allgemeinverfügung oder einen landesweiten Erlass des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus außer Kraft gesetzt werden.

Stufe 1
(bis zu einer 7-Tage-Inzidenz von unter 35 pro 100.000 Einwohner):

Regelunterricht in ganzen Klassen ohne Maskenpflicht im Unterricht

Stufe 2
(bis zu einer 7-Tage-Inzidenz von über 35 und unter 50 pro 100.000 Einwohner):

Regelunterricht in ganzen Klassen ohne Maskenpflicht im Unterricht für Grundschüler

Stufe 2 – verschärft
(seit Mittwoch, 14.10.2020):

Regelunterricht in ganzen Klassen, alle Schüler tragen aber auch im Unterricht Maske

Stufe 3
(bei einer 7-Tage-Inzidenz von über 50 pro 100.000 Einwohner):

  • Maskenpflicht auch im Unterricht der Grundschule
  • Wiedereinführung des Mindestabstands von 1,5 m im Klassenzimmer
  • damit: täglicher Wechsel von Präsenz-und Distanzunterricht
  • Kommunikation mit Eltern und Kindern sowie Bereitstellung von digitalen Unterrichtsmaterialien über MS Teams

Den Wechsel von Distanz- und Präsenzunterricht organisieren wir in der Westparkschule wie folgt:

Montag: Gruppe A (ehemals gerade Gruppe) und Gruppe B (ehemals ungerade Gruppe)
Beide Gruppen kommen montags zeitlich versetzt in den Unterricht, um allen einen guten Wochenstart zu ermöglichen.
Dienstag: Gruppe A
Mittwoch: Gruppe B
Donnerstag: Gruppe A
Freitag: Gruppe B

Änderungen sind immer vorbehalten.
Das vorliegende Konzept oder die vorliegenden Planungen orientieren sich immer dynamisch an der Entwicklung des Infektionsgeschehens und werden diesem auch kurzfristig angepasst.
Das vorliegende Konzept kann immer durch eine eventuelle landesweite oder bundesweite Allgemeinverfügung oder einen landesweiten Erlass des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus außer Kraft gesetzt werden.

Im Falle einer kompletten Schulschließung gestalten wir unseren Unterricht über MS Teams.